Gasthof Zum Mohr
Merken
 

Gasthof Zum Mohr

Im Jahr 1550 wurde der Gasthof Zum Mohr erstmals als Schänke erwähnt und 1767 neu erbaut – das Lokal ist eines der ältesten in Halle, was man hier auch spürt. Tatsächlich ist es mit dem gemütlichen Biergarten auch eines der schönsten der Stadt, trotz der grausigen Kreuzung davor. Denn drinnen vergisst man schnell, dass sich draußen Autos stauen und dass Straßenbahnen rattern. Wie durch eine Zeitschleuse betritt man einen Hort der Gemütlichkeit und es lohnt, in der Karte zuerst die bewegte Geschichte des Hauses zu lesen. Wer traditionelle Restaurants mag, kommt um dieses nicht herum. Das Angebot an Speisen wurde dabei geschickt um italophile Spezialitäten erweitert und dadurch modernisiert. Auch die deutschen Gerichte sind von feinerer Art. Wem das noch nicht genug ist, dem sei das regelmäßig aufgeführte Dinnertheater mit wechselnden Stücken ans Herz gelegt. Der Clou des Gasthofs Zum Mohr aber sind die unter- und obergärigen Schad-Biere aus eigener Brauerei. Erst sie machen dieses schöne Gasthaus immer wieder zu einem Erlebnis. Dem Mohr sei darum ein noch langes Leben gegönnt!

Adresse:
Burgstraße 72, 06114 Halle
Öffnungszeiten:
Mittwoch – Samstag: 11.30 – ca. 22.00 Uhr, Sonntag: 11.30 – 15.00 Uhr
 
Halle Stadtmarketing

Tourist-Information im Marktschlösschen

Marktplatz 13
06108 Halle (Saale)

Tel.: 0345 1229984

UNTERKÜNFTE SUCHEN

Urlaubsziel: Halle (Saale) und Umland
Anreise am:
Abreise am:
Erw.:
Kinder:
Suchen
 
 
 
Wussten Sie, dass ... Halle mit einem Grünanteil von 15,9 Prozent im Stadtgebiet die grünste Stadt Deutschlands ist?
 
 
© 2017 Stadtmarketing Halle (Saale) GmbH