Hermes
Merken
 

Hermes

Das Hermes schafft den Spagat: Café und Restaurant zugleich am Einkaufs- und Touristentreffpunkt der Stadt. Hierher kommen die Liebhaber der kleinen und großen Fleischspieße, der Hacksteaks und des Schweinefleischs vom Drehspieß ebenso wie die Kaffeegenießer. Wir wollen essen, sagen das und bekommen erst einmal einen Ouzo. Aber abseits des Ouzo ist im Hermes so einiges anders: Die kleinen Käse- und Salat-Spezialiäten gehören eher zu einer Art Inszenierung denn zu einer Routine: Feta, Halloumi, Metsovone oder Graviera in allen Variationen zunächst als Vorspeise in Kombination mit Salat und kleinen verschiedenen frischen Gemüsen – exzellent und nun endlich wirklich einmal griechisch. Der Suppenvierklang aus Tomate, Bohne, Zwiebel und Fleischsüppchen ist auch hier – wie bei so vielen anderen Griechen der Stadt - am Start, allerdings überzeugt uns die Fleischklößchensuppe mit Ei und Zitrone wirklich. Die Spaghetti- und Reisnudel-Teller sorgen vor allem bei den Genießern leichter Gerichte für wohlige Geräusche, und das Meeresangebot überzeugt, weil es über die Scampi und den Lachs hinausgeht: Zander, Brasse, Sardellen, Seezunge – wir halten uns nur etwas zurück, damit wir Platz haben für die ebenso üppigen Süßigkeiten des Restaurants.

Adresse:
Marktplatz 15, 06108 Halle
Öffnungszeiten:
tgl. 11.00 - 24.00 Uhr
 
Halle Stadtmarketing

Tourist-Information im Marktschlösschen

Marktplatz 13
06108 Halle (Saale)

Tel.: 0345 1229984

UNTERKÜNFTE SUCHEN

Urlaubsziel: Halle (Saale) und Umland
Anreise am:
Abreise am:
Erw.:
Kinder:
Suchen
 
 
 
Wussten Sie, dass ... der hallesche Arzt Johann Friedrich Struensee 1767-1772 Leibarzt des dänischen Königs Christian VII. und 1770-1772 der mächtigste Mann und führende Reformer Dänemarks war?
 
 
© 2017 Stadtmarketing Halle (Saale) GmbH