Indian Curry House
Merken
 

Indian Curry House

Das Campus-Leben franst hier höchstens noch ein bisschen aus, wenn sich einige Verliebte auf die Bänke des Juliot-Curie-Platzes verdrücken oder Erstsemester es cool finden, hier baden zu gehen. Das Indian Curry House liegt ein wenig ab vom Schuss. Ruhig ist die Gaststube, ebenso wie der kleine Hof. Die Karte üppig, weil sie jede kleinste Zubereitungsvariation auflistet. So kommt der hausgemachte Käse gleich in drei Variationen auf den Tisch, der Rotbarsch in acht und das Hähnchenbrustfilet in 20. Wer fragt, wird genau aufgeklärt. Das Haus bietet kleine Mittagsmenüs, warme Vorspeisen und Brote, vegetarische Gerichte, Reisspezialitäten, Grillspezialitäten, Gerichte von Lamm, Fisch, Ente, Huhn, Pute und Schwein. Wir wählten die Ente Dal, also Entenbrust mit verschiedenen indischen Linsen und Tomaten. Das Ganze kam mit ordentlich Ingwer. Ein echtes Pfund sind hier die Nachtische. Wir entscheiden uns für Kulfi, also halbgefrorene Honigmilch mit Mandeln und Pistazien: köstlich süß und trotzdem erfrischend.

Adresse:
Joliot-Curie-Platz 31, 06108 Halle
Öffnungszeiten:
Montag – Samstag 11.30 – 14.30 und 17.30 – 23.30 Uhr, Sonntag 11.30 – 23.30 Uhr
 
Halle Stadtmarketing

Tourist-Information im Marktschlösschen

Marktplatz 13
06108 Halle (Saale)

Tel.: 0345 1229984

UNTERKÜNFTE SUCHEN

Urlaubsziel: Halle (Saale)
Anreise am:
Abreise am:
Erw.:
Kinder:
Suchen
 
 
 
Wussten Sie, dass ... Kardinal Albrecht die hallesche Marktkirche erbauen ließ und Martin Luther in ihr predigte?
 
 
© 2017 Stadtmarketing Halle (Saale) GmbH