Matador
Merken
 

Matador

Das Matador hat eine unschlagbare Terrasse. Das schon einmal vorab. Natürlich kann so eine Terrasse nicht alles sein, aber wenn man sich noch ein bisschen Mühe gibt, kann gar nicht mehr viel schiefgehen. Für die südliche Küche braucht es so einen Freisitz. Hier hat man frische Luft und Sonne und einen fast kolonialen Ausblick auf die Ländereien der Stadt, na ja, sagen wir auf die Geiststraße und die Straßenbahn – aber das hat man auch nicht allzu oft. Und irgendwo von den Herden da unten kommt auch das Rind für unser klassisches Hüftsteak. Das Black-Angus-Rind hat es dagegen ein bisschen weiter bis auf unseren Teller. Alle Fleischsorten gibt es in verschiedenen Zubereitungsvarianten. Obwohl es nur Kräuterbutter und Wedges braucht, um uns glücklich zu machen, gibt es darüber hinaus s ahnige Saucen und verschiedene Beilagen zur Auswahl. Mit ebenso viel Liebe zum Essen werden die Gerichte für die Kinder zusammengestellt, zum Beispiel Fischstäbchen oder Reibekuchen. Und wer nur zugucken will beim Fleischessen, der bekommt auch drei Fischalternativen: Zander, Lachs und Rotbarsch. Es schmeckt richtig gut, allerdings wirken die Bänke und Schonbezüge der Inneneinrichtung schon ein bisschen betulich – da würde sich jeder Matador die Augen reiben. Wenn er nicht so sehr mit Essen beschäftigt wäre.

Adresse:
Geiststraße 32, 06108 Halle
Öffnungszeiten:
Montag – Freitag 17.30 – 23.00 Uhr, Samstag 11.30 – 14.00 und 17.00 – 23.00 Uhr, Sonntag 11.30 – 14.00 und 17.00 – 22.00 Uhr
 
Halle Stadtmarketing

Tourist-Information im Marktschlösschen

Marktplatz 13
06108 Halle (Saale)

Tel.: 0345 1229984

 
 
 
Wussten Sie, dass ... Kardinal Albrecht die hallesche Marktkirche erbauen ließ und Martin Luther in ihr predigte?
 
 
© 2017 Stadtmarketing Halle (Saale) GmbH