Osteria da Salvatore
Merken
 

Osteria da Salvatore

„Eine Osteria ist die Bezeichnung für eine Gaststätte in Italien und im Schweizer Kanton Tessin, in der man hauptsächlich Wein und kleinere Speisen serviert. Vergleichbare Lokale existierten schon im antiken Rom. Sie entstanden als Raststätten an Durchgängen oder in Handelsplätzen wie Straßen, Kreuzungen, Plätzen und Märkten.“ So gibt das Onlinelexikon Wikipedia Auskunft. Die Osteria Da Salvatore liegt ebenso an einer Kreuzung. Ihre Einrichtung ist rustikal-gemütlich mit viel Holz und warmem Licht. Und das Lokal ist bei den Hallensern

beliebt. Die italienisch-freundliche Begrüßung und das gute Essen sind ein Garant für einen italienisch-gemütlichen Abend. Die Speisekarte hält neben Pizza auch viele italienische Spezialitäten vom Schwein, der Ente, dem Kalb oder Rind bereit. Wir entscheiden uns für Fettuccine Mare e Orto - Weißbandnudeln mit Shrimps und Zucchini in Tomatensahnesauce sowie Pizza Calabrese mit Tomatensauce, Mozzarellakäse und scharfer kalabresischer Salami. Warum das Lokal so beliebt ist, wird einem spätestens beim Essen wieder klar. Der dünne Pizzaboden, die scharfe Salami, eine würzige Tomatensahnesauce

mit Shrimps darin – am Tisch herrscht für kurze Zeit Schweigen, weil wir glücklich in uns hineinmümmeln. Der empfohlene Wein passt ebenso zum

Essen. Zum Nachtisch teilen wir uns noch ein Tartufo Nero – ein schwarzes Trüffeleis, welches den Abend trefflich abrundet.

Adresse:
Bergstraße 7 / Ecke Kleine Ulrichstraße, 06108 Halle
Öffnungszeiten:
Montag - Sonntag 12.00 - 23.00 Uhr
 
Halle Stadtmarketing

Tourist-Information im Marktschlösschen

Marktplatz 13
06108 Halle (Saale)

Tel.: 0345 1229984

 
 
 
Wussten Sie, dass ... Halle mit Hans-Dietrich Genscher Weltgeschichte schrieb?
 
 
© 2017 Stadtmarketing Halle (Saale) GmbH