4. Sinfoniekonzert am Sonntag
Merken
 

4. Sinfoniekonzert am Sonntag

Rob Roy, geboren 1671, war so etwas wie der schottische Robin Hood. Walter Scott hat das Leben des schottischen Nationalhelden 1817 in einen historischen Roman verwandelt, der 1831 von Joseph Moor zum Theaterstück umgearbeitet wurde. Das sah Hector Berlioz in Paris und inspirierte ihn zu einer großangelegten, dramatischen

Ouvertüre.


Biographisch ist auch Siegfried Wagners 1915 entstandenes Konzert für Violine mit Begleitung des Orchesters. Allerdings betrifft es sein eigenes Leben: Es soll seinen Entschluss vorwegnehmen, Winifred Williams zu ehelichen. Auch Jean Sibelius’ populärstes Werk, seine 1902 komponierte Zweite Sinfonie, ist biographisch – zumindest was die Vita seiner Heimat Finnland angeht: Vor allem ihr grandioses Finale verstehen die Finnen bis heute als Ausdruck ihres Kampfs um die Unabhängigkeit von Russland. Vor der Unabhängigkeitserklärung von 1917, da im russisch okkupierten Finnland die finnische Sprache und Kultur unterdrückt wurden, nannte man sie sogar »Sinfonie der Unabhängigkeit«. Mit seiner Zweiten Sinfonie avancierte auch Sibelius zum Nationalhelden.

Adresse:
Salzgrafenplatz 1 , 06108 Halle
Nächster Termin:
21.01.2018, 11.00 Uhr
 
Halle Stadtmarketing

Tourist-Information im Marktschlösschen

Marktplatz 13
06108 Halle (Saale)

Tel.: 0345 1229984

UNTERKÜNFTE SUCHEN

Urlaubsziel: Halle (Saale) und Umland
Anreise am:
Abreise am:
Erw.:
Kinder:
Suchen
 
 
 
Wussten Sie, dass ... Halle bereits seit 1922 zu Ehren des großen Sohnes die Händel-Festspiele veranstaltet?
 
 
© 2017 Stadtmarketing Halle (Saale) GmbH