Warte nicht auf bessre Zeiten
Merken
 

Warte nicht auf bessre Zeiten

Zum Auftakt ihres neuen Geschichtsprojektes unter dem Motto „Ermutigung“ – Lebenswelt, Repression und Widerstand in der DDR und Osteuropa nach 1945 erwartet die Landeszentrale

für politische Bildung (LpB) einen ganz besonderen Gast: Wolf Biermann wird in der Marktkirche in Halle aus seiner

Autobiographie „Warte nicht auf bessre Zeiten!“ lesen und über seine Erfahrung in und mit der DDR sprechen. Denn selten sind persönliches Schicksal und deutsche Geschichte so eng verwoben wie bei Wolf Biermann. Eindringlich erzählt Biermann in seiner Autobiographie vom Vater, der als Jude und Kommunist in Auschwitz ermordet wurde, von der Mutter, die ihn aus dem Hamburger Bombeninferno rettete, vom väterlichen Freund Robert Havemann, mit dem er das Los des Geächteten teilte. Er führt uns in die absurde Welt der DDR-Diktatur mit ihren Auswüchsen, aber auch ihren täglichen Dramen menschlicher Widerständigkeit. Bei aller Heftigkeit des Erlebten hören sich Biermanns Erinnerungen wie ein Schelmenroman in bester schweijkscher Manier an. Ein einzigartiges Zeitzeugnis.

Adresse:
Marktplatz 12, 06108 Halle
Nächster Termin:
23.04.2018, 19.30 Uhr
 
Halle Stadtmarketing

Tourist-Information im Marktschlösschen

Marktplatz 13
06108 Halle (Saale)

Tel.: 0345 1229984

UNTERKÜNFTE SUCHEN

Urlaubsziel: Halle (Saale) und Umland
Anreise am:
Abreise am:
Erw.:
Kinder:
Suchen
 
 
 
Wussten Sie, dass ... Halle mit dem UNESCO-Dokumentenerbe „Himmelsscheibe von Nebra“ die älteste konkrete Himmelsdarstellung der Welt besitzt?
 
 
© 2018 Stadtmarketing Halle (Saale) GmbH