Werther oder ich werde geliebt, also bin ich.
Merken
 

Werther oder ich werde geliebt, also bin ich.

Ein Selbstmord aus Liebe, was für eine Geschichte! Ein wahrer Kult brach nach dem Erscheinen von Goethes Werther aus, dem ersten Bestseller der deutschen Literatur. Aber es geht um mehr als um die Geschichte eines unglücklich Liebenden. Werther, das ist das Prinzip der unbedingten romantischen und weltverschlingenden Liebe. Diese erscheint heute vor allem fremd und verstörend, da Liebe in erster Linie als serielles Mittel der Selbstverwirklichung gelebt wird. In seinem neuen Ballett „Werther, oder ich werde geliebt, also bin ich“. spürt Ralf Rossa ohne Happy End dem Abgrund des romantischen Liebesverständnisses – dem Prinzip Werther – nach. Es darf grässlich enden, es muss grässlich enden auf der Bühne, wo man machen kann, was im Leben nicht möglich ist. Michael Wendeberg dirigiert für diese „Tanzentrückung“ eine Collage, die unter anderem um romantische und zeitgenössische Musik kreist.

Adresse:
Universitätsring 24, 06108 Halle
Nächster Termin:
21.10.2017, 19.30 Uhr
 
Halle Stadtmarketing

Tourist-Information im Marktschlösschen

Marktplatz 13
06108 Halle (Saale)

Tel.: 0345 1229984

UNTERKÜNFTE SUCHEN

Urlaubsziel: Halle (Saale) und Umland
Anreise am:
Abreise am:
Erw.:
Kinder:
Suchen
 
 
 
Wussten Sie, dass ... Halle Promotionsort der ersten deutschen Ärztin, Dorothea von Erxleben, war?
 
 
© 2017 Stadtmarketing Halle (Saale) GmbH