Aktuelles
Welcome Day für Erstsemester zum Laternenfest

Einen Schnupper- und Infotag in Halle erleben jedes Jahr am letzten Augustwochenende künftige Erstsemester auf dem schönsten Volksfest Mitteldeutschlands. Die Studienanfänger können sich am Saaleufer über Wohn- und Freizeitmöglichkeiten an ihrem künftigen Studienort informieren. Wohnungsgesellschaften, die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt sowie Studien- und Halle-Botschafter informieren die Neu-Hallenser. Auf Tuchfühlung mit Halle geht es dann auf Stadtrundfahrten per Bus und PKW inklusive Wohnungsbesichtigungen in Halle-Neustadt. Am Abend lockt das tolle Musik- und Konzertangebot an die Saale. Rund 700 Studierende nutzen das Angebot jedes Jahr. 

Weitere Informationen unter www.laternenfest.halle.de und www.welcome.uni-halle.de

Laternenfest
Tausende Lampions, Taschenlampen, Knicklichter, schwimmende Glühwürmchen und das stimmungsvolle Höhenfeuerwerk

Vom 23. bis 25. August 2015 lassen tausende Lampions, Taschenlampen, Knicklichter, schwimmende Glühwürmchen und das stimmungsvolle Höhenfeuerwerk zum Laternenfest - dem schönsten Volksfest Mitteldeutschlands - die Ufer der Saale erstrahlen. Am Freitag und Sonnabend - mit Einbruch der Dunkelheit - können Interessierte das Lightwriting (Schreiben mit Licht) an der „hallesaale*-Lounge“ des halleschen Stadtmarketings am Riveufer, Höhe Rainstraße (Bootsanleger MS Händel), ausprobieren. Die Taschenlampen-Botschaft wird mittels Langzeitbelichtung auf einem Foto wieder sichtbar.

Schriftzüge im Lightwriting-Verfahren zieren auch das Laternenfest-Plakat und das -Programmheft. 

 

 

Martin Luther und Kardinal Albrecht von Brandenburg

Zur Lutherdekade präsentiert die Stadtmarketing Halle (Saale) GmbH ihren Beitrag "Aus Liebe zur Wahrheit". Martin Luther und Kardinal Albrecht treffen sich inkognito um die Angelegenheiten ihrer Zeit zu diskutieren. Die 90-minütige Inszenierung in fünf Bildern unterstellt ein Treffen Martin Luthers mit seinem Kontrahenten Kardinal Albrecht in Halle im Jahre 1527 und fußt auf Original-Briefwechsel beider. Eigens für den streitbaren Dialog komponierte das Jazz-Trio um Marcus Horndt musikalische Interventionen nach Liedern von Martin Luther. Halle war gut 30 Jahre die Residenzstadt des Kardinals. Nach einer restlos ausverkauften Uraufführung in der Marktkirche wird „Aus Liebe zur Wahrheit“ seit 2011 einmal jährlich in Halle aufgeführt. Das Stück ist offizieller Beitrag der Stadtmarketing Halle (Saale) GmbH zum Reformationsjubiläum  „Luther 2017 – 500 Jahre Reformation“ und wurde bereits im Augustinerkloster in Erfurt und in Jenaer Stadtkirche gezeigt. 

UNTERKÜNFTE SUCHEN

Urlaubsziel: Halle (Saale) und Umland
Anreise am:
Abreise am:
Erw.:
Kinder:
Suchen
 
 
 
Wussten Sie, dass… Halle mit einem Grünanteil von 15,9 Prozent im Stadtgebiet die grünste Stadt Deutschlands ist?
 
 
© 2019 Stadtmarketing Halle (Saale) GmbH