News
Halle (Saale)
Halle (Saale) auf der Leipziger Buchmesse

Zum zehnten Mal und bis Sonntag, 24. März, ist die Händelstadt Halle (Saale) mit der großzügigen hallesaale*-Lounge (Halle 5, F311) und neun halleschen Partnerveralgen auf der Leipziger Buchmesse. Blickfang in diesem Jahr ist der Nachbau des ehrwürdigen Eingangsportals zum Löwengebäude auf Halles Universitätsplatz. Auf der Treppe von beiden Uni-Löwen können die Besucher bei einem Gratis-Kaffee entspannen, sich über die Kultur-Höhepunkte 2019/2020 in Halle informieren und in den neuesten Bucherscheinungen der halleschen Verlage schmökern.

Außerdem stellt die Stadtmarketing Halle (Saale) GmbH mit dem Kunstmuseum Moritzburg und Partnern den neuen "Audiowalk Feininger" vor. Dieser führt an zwölf Feininger-Orte in der Stadt. Gezeigt werden die Sichtachsen der elf Halle-Bilder des berühmten Malers Lyonel Feininger. Mehr Informationen zum Projekt erhalten Sie hier.

Start von Halles Lesefest - Halle liest mit
Start von Halles Lesefest - Halle liest mit

Am Donnerstag, 14. März 2018 startet das Lesefest Halle liest mit“ und läutet in Halle die Leipziger Buchmesse ein (21. bis 24. März). Der Auftakt des 11-tägigen Lesefestes erfolgt gemeinsam mit „Radio Revolten“ und einer kollektiven Radio-Leseperfomance am 14.3., 19:30 Uhr im Operncafé (Eintritt frei). Geboten wird die Buchveröffentlichung „Radio Revolten: 30 Days of Radio Art" sowie die Eröffnung des 3. „Radio Art Residency".
Zum 9. „Halle liest mit“ werden 35 Lesungen (davon drei Lesungen für Kinder und Jugendliche) mit 50 Autoren an 21 erprobten sowie teilweise ausgefallenen Leseorten geboten. Zur „Kriminacht im Landgericht“ am Mittwoch, 20. März, wird u.a. mit Zorn-Bestsellerautor Stephan Ludwig, Peter Godazgar und Ralf Kramp 'gemordet'.
Eintrittskarten zum Lesefest sind an der Abendkasse des jeweiligen Veranstaltungsortes erhältlich. Die Thalia-Buchhandlung, das Literaturhaus sowie das WUK bieten für die hauseigenen Lesungen ebenfalls einen Kartenvorverkauf. Weitere Informationen finden Sie auch im Programmheft.

Konzertveranstaltung in der Marktkirche

Die Hallesche Kantorei lädt zum Konzert "Georg Friedrich Händel - Brockes Passion" am Sonnabend, 6. April, 19:00 Uhr, in die Marktkirche. Zu hören und zu sehen sind: Anja Binkenstein (Sopran), Christina Mattaj (Alt), Clemens Fläming (Tenor), Jörg Reddin (Bass), Jürgen Pfüller (Orgel) begleitet vom Concentus Musicus Hallesche Kantorei unter Leitung von Maik Gruchenberg. Mit der Aufführung des Oratoriums "Brockes Passion" in einer eigenen Interpretation der Passionsgeschichte soll an die Uraufführung des Werks vor 300 Jahren erinnert werden. Das Libretto von Barthold Heinrich Brockes beruht nicht ausschließlich auf biblischen Texten, es ist vielmehr eine eigenständige bildhafte Nachdichtung vom letzten Abendmahl bis zum Tod Jesu am Kreuz.

Karten für 15,00/ 12,00/ 10,00 Euro sind ab sofort in Halles Tourist-Information erhältlich, beim Veranstalter bzw. an der Abendkasse.

hallesaale*-Lounge auf der Leipziger Buchmesse
hallesaale*-Lounge auf der Leipziger Buchmesse

Die Händelstadt Halle (Saale) ist mit der hallesaale*-Lounge und neun halleschen Partnerverlagen bereits zum zehnten Mal einer von 2.000 Ausstellern auf der Leipziger Buchmesse – vom 21. bis 24. März.
Laut Besucherstatistik der Messe sind 80 Prozent der 197.000 Messebesucher (2017) auswärtige Gäste. Das trifft in jedem Fall die Zielgruppe, welche die Stadtmarketing Halle (Saale) GmbH mit ihrem Messeauftritt für die Stadt Halle (Saale) erreichen möchte. Auch knapp 90 Prozent aller Lounge-Besucher waren auswärtige Gäste und stammten überwiegend neben Sachsen und Sachsen-Anhalt aus den benachbarten Bundesländern (u.a. Brandenburg, Berlin, Thüringen, Niedersachsen, Hessen, Nordrhein-Westfalen). Im vergangenen Jahr wurden an vier Messetagen 11.000 Besucher in der hallesaale*-Lounge gezählt, 5.000 Gratis-Kaffees herausgegeben und 3.500 Besucher wurden befragt.
Auch in diesem Jahr können sich Besucher der hallesaale*-Lounge (Messehalle 5, Stand F 311) bei einem Gratis-Kaffee über die Kultur-Höhepunkte 2019/2020 in der Händelstadt Halle (Saale) informieren und in den neuesten Bucherscheinungen blättern. Kaffeegutschein zum Ausdrucken

Tourismusbilanz 2018 für Halle (Saale) und Messeauftakt in Berlin

Wieder ein erfolgreiches Tourismusjahr in 2018 für Halle (Saale)

Erneut verbucht die Händelstadt Halle (Saale) für das Jahr 2018 ein Tourismushoch. Mit 429.592 Übernachtungen wurde das Vorjahresergebnis mit + 3,1% überboten. Die Gästeankünfte stiegen in Halle auf einen neuen Rekordwert von 254.159, d.h. + 8,7% gegenüber dem Vorjahreshoch mit 233.778 Ankünften. Dieses Ergebnis liegt weit über dem Landesschnitt von Sachsen-Anhalt (+ 1,4% bei 3.432.686 Ankünften und + 1,2% bei 8.234.898 Übernachtungen). Die Übernachtungszahlen deutscher Gäste (Geschäftsreisende, Touristen) stiegen um + 8,6% auf 384.702 (2017: 354.082). Vor allem Dezember 2018 schloss mit + 15,1% und 37.287 (2017: 32.385) Übernachtungen überaus positv ab.

Werbung für Halle (Saale) auf der Internationalen Tourismusbörse in Berlin

Ab Mittwoch, 6. März, bis Sonntag, 10. März, ist ein vierköpfiges Messeteam der Stadtmarketing Halle (Saale) GmbH (SMG) auf der 53. Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin, um die gesamte Vielfalt der Händelstadt Halle (Saale) Fachbesuchern und Individualtouristen als lohnenswertes Städtereiseziel vorzustellen. Gemeinsam werben Halle und weitere Städte und Regionen Sachsen-Anhalts in Halle 11.2, Stand 101.

Pressemitteilung zum Download

Leuchtend grün mit blauer Saale - Saisonvorbereitung für „Hallunken-Schunkel"
Leuchtend grün mit blauer Saale - Saisonvorbereitung für „Hallunken-Schunkel"

Ende April wird die „Hallunken-Schunkel“, eine Ausflugsbahn für Touristen und Hallenser, wieder zurück in der Händelstadt Halle (Saale) sein. Täglich starten dann vier einstündige Stadtrundfahrten mit der gasbetriebenen Lokomotive und maximal drei Panorama-Wagen (50 Sitzplätze) um 10:30 Uhr, 12:00 Uhr, 14:30 Uhr sowie 16:00 Uhr vom halleschen Marktplatz (Schunkel-Haltestelle vor der Marktkirche). Mit maximal 25 Kilometern pro Stunde bummeln Gäste vorbei an mehr als 25 halleschen Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen entlang der Route von der Altstadt, zur Saale, zum Bergzoo Halle, Landesmuseum für Vorgeschichte und Franckeschen Stiftungen. Per Audio-Ansage (Deutsch/ Englisch) erhalten Fahrgäste die wichtigsten Fakten zu Halles touristischen Höhepunkten.
Reservierungen und Fahrkartenverkauf wird über Halles Tourist-Information ermöglicht. Betreiber der „Hallunken-Schunkel“ ist die Wittenberger Altstadtbahn.

Schnuppertouren zum Weltgästeführertag 2019
Schnuppertouren zum Weltgästeführertag 2019

Am Sonnabend, 2. März, 11:00 Uhr, lädt der Verein Hallesche Gästeführer zu kostenfreien Schnupper-Stadtführungen im Rahmen des Weltgästeführertages. Anlässlich des Bauhaus-Jubiläums werden mehr als zwölf parallele Rundgänge unter dem Motto „Modernes Halle - Halles Moderne“ angeboten. Treffpunkt ist vor dem Ratshof. Die Stadtführer stellen in eigens für diesen Tag entwickelten Führungen u.a. hallesche Baumeister der Moderne wie Wilhelm Jost, die funktionalen Gebäudestile dieser Zeit wie das Intecta-Kaufhaus, die Trafostationen Hallmarkt und Universitätsring, das AOK-Gebäude oder dem Bauhausmeister Lyonel Feininger vor.
Das Stadtmuseum Halle beteiligt sich mit zwei Schnupperangeboten zum Weltgästeführertag mit kostenfreiem Museumseintritt zu gleich drei Ausstellungen und acht Speed-Führungen durch die aktuelle Moderne-Sonderschau Kleinwohnung, Modehaus, Kraftzentrale Halle in den 20er Jahren. Mehr Informationen finden Sie auch in der Pressemitteilung.

Am Wochenende unterwegs
Am Wochenende unterwegs

Nachtschwärmen durch Halles Altstadt

Während der abendlichen Führung am Freitag, 1. März, 18:00 Uhr, durch dei Gassen entlang des Marktplatzes, hält unser Gästeführer interessante Details über die Händelstadt bereit. An historischen Gebäuden und Plätzen werden Geschichte und Geschichten der Stadt sowie ihrer Bewohner aus vergangener und heutiger Zeit erzählt. Karten sind zum Preis von 9,00 €/ erm. 7,00 € in der Tourist-Information erhältlich.

Airport-Tour Flughafen Leipzig/Halle

Bei dieser zweistündigen Tour am Sonntag, 3. März, 14:00 Uhr, erfahren Sie, was für einen reibungslosen Ablauf des Flugbetriebes nötig. Neben Informationen zum Check-In, der Flugzeug- sowie Frachtabfertigung besichtigen Sie auch die Feuerwache West. Tickets sind zum Preis von 12,00 €/ erm. 8,00 € in der Tourist-Information Halle (Saale) sowie vor Ort erhältlich.

Valentinstag: Romantischer Blick von den Hausmannstürmen mit Sektempfang
Valentinstag: Romantischer Blick von den Hausmannstürmen mit Sektempfang

Zum Tag der Verliebten am Donnerstag, 14. Februar 2019, 17:30 und 19:30 Uhr, werden jeweils sechs Pärchen zum romantischen Aufstieg auf die Hausmannstürme geladen. Bei einem Glas Sekt können die Paare in 43 Meter Höhe die Stimmung und den Blick über den Dächern Halles genießen. Ein Gästeführer berichtet zur Stadtgeschichte Halles und über das Leben der ehemaligen Türmer der Marktkirche.    

Treffpunkt ist am Turmeingang der Marktkirche (Talamtstraße). Karten für den Aufstieg auf die Hausmannstürme inklusive Valentins-Sekt und Gästeführer kosten 9,00 Euro pro Person. Aufgrund der begrenzten Teilnehmeranzahl wird eine Reservierung empfohlen. 

Gutscheine für "Verliebt in Halle" Classic & Premium (Hausmannstürme mit Drei-Gänge Menü) gibt es in der Tourist-Information. Mehr Informationen hier.    

SEARCH FOR HOTEL

Destination: Halle (Saale)
Arrival:
Departure at:
Parents:
Childs:
Search
 
 
 
It’s truly astounding that… the city of Halle houses Europe’s longest timbered house and the only original Baroque cabinet of artefacts and curiosities in the Francke Foundations.
 
 
© 2019 Stadtmarketing Halle (Saale) GmbH