Kulturhäuptlinge
Aktuelles Design: Ausstellung zum GiebichenStein Designpreis
Aktuelles Design: Ausstellung zum GiebichenStein Designpreis
12. November–13. Dezember, Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt

Die Ausstellung zum GiebichenStein Designpreis zeigt nominierte und ausgezeichnete Arbeiten von Studierenden des Fachbereichs Design der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle. Damit gibt die Ausstellung in der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt einen faszinierenden Einblick in neueste Designkonzepte, innovative Materialien und experimentelle Projekte.
Der ausgelobte Preis wird unter den 20 nominierten und in der Ausstellung zu sehenden Positionen in den Kategorien Beste Idee/Bestes Konzept, Beste Kommunikation, Engagiertestes Anliegen und Interessantestes Experiment vergeben. Neben den vier Preisen in den Hauptkategorien wird ein GiebichenStein der Freunde durch den Freundes- und Förderkreis der Kunsthochschule verliehen. Jeder der Preise ist durch Unterstützung des Freundes- und Förderkreises der BURG mit 500 Euro dotiert.
Alle weiteren Informationen finden Sie hier.

Theater- und Konzert-Tipps für Oktober
Theater- und Konzert-Tipps für Oktober

Liebe Theater- und Konzertfreund*innen,
hier kommen ein paar Tipps für ungemütliche Herbsttage: Am kommenden Wochenende ist es soweit: Das diesjährige Weihnachtsstück DAS LETZTE SCHAF der Bühnen Halle feiert am Sonntag, 18. Oktober 2020, 15 Uhr im nt – Saal Premiere. Die Weihnachtsgeschichte erzählt für Kinder ab sechs Jahren aus der Sicht von zwei Schafen.
Die Uraufführung von KITESH wird am 18. Oktober 2020 in der Oper Halle gefeiert. Das Musiktheaterkollektiv Hauen und Stechen begibt sich in der zweiten Ausgabe der Initiative NOperas! An der Oper Halle auf die Suche nach der unsichtbaren Stadt.
Ta-Ta-Ta-Taaaa: das erste Familienkonzert der neuen Spielzeit steht am 25. Oktober 2020, 11 Uhr mit dem FAMILIENKONZERT: BEETHOVEN FÜR KINDER in der Konzerthalle Ulrichskirche auf dem Programm.
Wie kann man die Geschichte der Welt, von der Schöpfung bis heute, neu zusammensetzten? DIE WELTMASCHINE – MECHANISCHES THEATER NEBST WUNDERKAMMER macht dies möglich. Zu erleben ist das Stück mit Rainald Grebe am 22., 23. und 24. Oktober 2020, jeweils 20 Uhr im Puschkinhaus Halle.
Infos zu diesen und vielen weiteren Angeboten der Bühnen Halle finden Sie hier.

Literarische Neuentdeckungen bei Literatur im Volkspark
Literarische Neuentdeckungen bei Literatur im Volkspark
3.–27. November 2020

Dieses Jahr ist nicht nur Lutz Seiler mit seinem Roman Stern 111 – einer der bedeutendsten Autoren der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur – zu Gast, sondern es gibt auch spannende Neuentdeckungen zu machen. So stellen neben Hilmar Klute mit seinem Roman Oberkampf über Paris, auch verschiedene Autor*innen außergewöhnliche Debüts vor: Dazu zählen Ronya Othmann mit Die Sommer über das Leben zwischen zwei Kulturen, Thilo Krause und sein Roman Elbwärts, der von einer Rückkehr ins Sächsische erzählt, und Ulrike Almut Sandig mit ihrem knallharten Sound in Monster wie wir. Alle Texte zeichnen sich durch eine unverwechselbare Sprache aus, ganz gleich ob sie vom Heranwachsen, dem Werdegang eines Künstlers, von Liebe, Freundschaft oder auch Gewalt handeln, von der ehemaligen DDR oder der Gegenwart und Orten wie die Sächsische Schweiz, Paris, Berlin oder Kurdistan erzählen. Außerdem wird Burg-Absolventin Ulrike Jänichen am 27. November aus ihrem prämierten Bilderbuch Zug der Fische für Kinder ab 6 Jahre lesen. Das komplette Programm finden Sie hier.

Karl Lagerfeld. Fotografie. Retrospektive als neuartige, digital erweiterte Ausstellung mit integriertem Medienguide
Karl Lagerfeld. Fotografie. Retrospektive als neuartige, digital erweiterte Ausstellung mit integriertem Medienguide

Nicht zuletzt ausgelöst durch die coronabedingte Schließung des Kunstmuseums Moritzburg Halle (Saale) entstand in den vergangenen Wochen und Monaten in Zusammenarbeit mit der Firma Betacom ein neuer digitaler Guide durch die noch bis 6. Januar 2021 laufende Lagerfeld-Retrospektive. Dieser Guide liefert schon während des Rundgangs im Museum viele zusätzliche Bild-, Text-, Audio- und Video-Informationen, die bei Nutzung der webbasierten Plattform ortsunabhängig zudem mit einem 360°-Rundgang durch die Ausstellung verbunden sind. Damit wird die Präsentation, die aufgrund der internationalen Reisebeschränkungen zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie nicht wie im angestrebten Maß für Interessierte aus der ganzen Welt zugänglich ist, einem noch breiteren Publikum weltweit eröffnet.

In der Einführungsphase bis zum 18. Oktober 2020 ist die App kostenlos nutzbar. Ab dem 19. Oktober 2020 steht die webbasierte Nutzung weltweit gegen ein einmaliges Nutzungsentgelt von 3,99 Euro zur Verfügung. Für Besucher der Ausstellung im Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) ist die Nutzung während des Ausstellungsrundgangs kostenfrei.

BBK Sachsen-Anhalt lädt zur Ausstellung generell frisch in die Burg Galerie im Volkspark ein
BBK Sachsen-Anhalt lädt zur Ausstellung generell frisch in die Burg Galerie im Volkspark ein
29. August–13.September 2020

Das vom Berufsverband Bildender Künstler Sachsen-Anhalt e.V. (BBK) im Jahr 2013 initiierte Ausstellungsformat generell frisch präsentiert regelmäßig aktuelle Strömungen zeitgenössischer Kunst aus den Reihen seiner neuen Mitglieder. Die diesjährige Show mit 17 beteiligten Künstler*innen, darunter auch viele Absolvent*innen der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle, lädt vom 29. August bis zum 13. September in eine thematisch breite und genreübergreifende Ausstellungslandschaft in die Burg Galerie im Volkspark ein. Die verbindenden Sphären zwischen Sichtbarem und Verborgenen, die Transformationen der Erinnerungen, die Faszinationen des Augenblicks und Fragen an die Gegenwart lassen beim Betrachten weitreichende Assoziationen entstehen.
Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Jazz-Sommer im Hof des Händel-Hauses beginnt am 25. Juli 2020
Jazz-Sommer im Hof des Händel-Hauses beginnt am 25. Juli 2020
25. Juli–22.August

Am Samstag, dem 25. Juli 2020, beginnt um 18 und um 21 Uhr der 14. Jazz-Sommer der Stiftung Händel-Haus. Den Auftakt bilden Melodien aus Jazz und Pop aus Ost und West. Unter dem Motto „Whisper not – Speak low“ lassen das Duo Schulz und Seibig (Halle, Dresden) neben eigenen Kompositionen auch Vorwende-Ohrwürmer wie „Wer die Rose ehrt“ der Gruppe Renft im jazzigen Gewand erklingen sowie bekannte und weniger bekannte Jazzstan-dards. Ein lauer Sommerabend, ein kühles Getränk und spritziger, virtuoser Jazz von Almuth Schulz (Piano) und Thomas Seibig (Saxofon) – diese romanti-sche Szenerie verspricht der Jazz-Sommer unter „Händels“ Trompetenbaum.

Das komplette Programm und Inforationen zu Tickets finden Sie hier.

Fanckesche Stiftungen: Eröffnung der Ausstellung »Mission Ziegenbalg«
Fanckesche Stiftungen: Eröffnung der Ausstellung »Mission Ziegenbalg«
3. Juli–16. August

Vor einem Dreivierteljahr, als das Reisen in ferne Länder alltäglich und als positive Errungenschaft der Globalisierung möglich war, reisten Christine Bergmann und Stefan Schwarzer nach Tharangambadi an die Ostküste Indiens, wo vor 300 Jahren Bartholomäus Ziegenbalg, ein Student August Hermann Franckes, Schulen für Jungen und Mädchen gründete. Auf den Spuren Ziegenbalgs haben sie sich von der Geschichte der deutsch-indischen Beziehungen, einer außergewöhnlichen Region und einer überbordenden Kunstszene inspirieren lassen und ihre Eindrücke in faszinierenden Kunstwerken festgehalten. Die Stipendiaten-Ausstellung der Kunststiftung Sachsen-Anhalt in Kooperation mit den Franckeschen Stiftungen wird vom 3. Juli bis 16. August im Historischen Waisenhaus gezeigt – Halles Tor zur Welt seit 300 Jahren.

BURG: Jahresausstellung 2020
BURG: Jahresausstellung 2020

Das Studienjahr endet an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle traditionell mit ihrer Jahresausstellung an einem Wochenende Mitte Juli. In diesem Jahr kann die Veranstaltung, bei der sonst Türen und Tore für Besucherinnen und Besucher geöffnet werden, aufgrund der Corona-Pandemie jedoch nicht wie gewohnt stattfinden. Auch wird keine Werkschau der Mode ausgerichtet werden können.
Dennoch entstanden auch in diesem – vorwiegend digital gelehrten – Semester sowie im Wintersemester 2019/20 außergewöhnliche Arbeiten und Projekte an der BURG. Diese Werke aus Kunst und Design werden ab dem 17. Juli bis Ende September 2020 auf der Website www.burg-halle.de/jahresausstellung vorgestellt. Einblicke in die vielfältigen Schaffensprozesse unter den derzeitigen besonderen Bedingungen werden auf der Plattform möglich. Darüber hinaus laden über den Sommer verteilt vor Ort einzelne Projekte, Ausstellungen und Interventionen im Stadtraum Halles ein, über die die Seite ebenso informiert.

Bühnen Halle: Sommertheater im Hof der Kulturinsel
Bühnen Halle: Sommertheater im Hof der Kulturinsel
19. Juni–17. Juli 2020

Liebe Theater- und Konzertfreund*innen, die Bühnen Halle laden Sie zum Sommertheater im Hof der Kulturinsel ein! Für diese besondere Zeit haben sich die Ensemble-Mitglieder des Balletts, Puppentheaters, Schauspiels sowie der Oper und der Staatskapelle ein besonders Format für Sie ausgedacht. Fünf Ensembles unter einem Himmel, unter diesem Motto empfangen die Bühnen Sie vom 19.06. bis zum 17.07.2020 mit einem pandemischen Sommertheater-Programm, welches viele Überraschungen bereithält.
Wollten Sie schon immer einmal ein eigenes Kammermusikkonzert bei sich auf dem Hof veranstalten? Die Musiker*innen der Staatskapelle haben genau eben diese Idee entwickelt, bei Ihnen Zuhause im Innenhof oder Vorgarten ein kleines Konzert zu geben. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der Hofkonzerte.
Das vollständige Programm und weitere Informationen finden Sie hier.

Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale): Wiedereröffnung am 21. Mai
Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale): Wiedereröffnung am 21. Mai

Nach fast 10-wöchiger Schließzeit öffnet das Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) ab kommenden Donnerstag, dem 21. Mai, wieder für Besucher, nachdem in den vergangenen Wochen die erforderlichen Hygieneund Schutzmaßnahmen vorbereitet wurden.
Begleitend mit der Wiedereröffnung erfolgt auch die Öffnung zweier Kabinettpräsentationen – Ornament und Skulptur. Neue Arbeiten von Dorothea Prühl und Hannah Schneider – Dancing in a Curtain. Präsentation des Gustav-Weidanz-Preises für Plastik 2019 – sowie des Gotischen Gewölbes nach mehr als 2-jähriger Schließung. Nicht nur sakrale Kunst ist dann dort zu bestaunen, sondern ein zusätzliches Werk zur Ausstellung Karl Lagerfeld. Fotografie. Die Retrospektive. Die Besucher erwartet ein 18 m langer LED-hinterleuchteter Paravent zu Homers Odyssee, der in einen Dialog mit den Werken christlicher Kunst in dem Raum tritt. Die Lagerfeld-Ausstellung wurde bis 06.01.2021 verlängert!
Tipp: Besuchen Sie das Museum auch virtuell.

UNTERKÜNFTE SUCHEN

Urlaubsziel: Halle (Saale) und Umland
Anreise am:
Abreise am:
Erw.:
Kinder:
Suchen
 
 
 
Wussten Sie, dass… der hallesche Arzt Johann Friedrich Struensee 1767-1772 Leibarzt des dänischen Königs Christian VII. und 1770-1772 der mächtigste Mann und führende Reformer Dänemarks war?
 
 
© 2020 Stadtmarketing Halle (Saale) GmbH