Burg Giebichenstein Kuntshochschule Halle

Die 1915 gegrün­de­te Burg Gie­bichen­stein Kunst­hoch­schu­le Hal­le bie­tet mit ihren Fach­be­rei­chen Kunst und Design ein unver­wech­sel­ba­res Pro­fil mit exzel­len­ten Aus­bil­dungs- und Stu­di­en­be­din­gun­gen an. Mit über 1.000 Stu­die­ren­den aus dem In- und Aus­land zählt sie zu den größ­ten Kunst­hoch­schu­len Deutsch­lands. Die Kunst­hoch­schu­le bie­tet Bache­lor-, Mas­ter-, Diplom- und Staats­ex­amens­ab­schlüs­se (Lehr­amt) an, außer­dem besteht die Mög­lich­keit, im Fach­be­reich Kunst ein Meis­ter­schü­ler­stu­di­um zu absol­vie­ren. Die BURG ver­fügt zudem in den Design­wis­sen­schaf­ten über das Pro­mo­ti­ons­recht.

Visio­nä­res Den­ken und Gestal­ten wer­den in den über 20 Stu­di­en­rich­tun­gen eben­so geför­dert wie die Ent­wick­lung berufs­prak­ti­scher Fähig­kei­ten. Die Hoch­schu­le ver­fügt hier­bei über her­vor­ra­gend aus­ge­stat­te­te Ate­liers und Werk­stät­ten und ist mit For­schungs­ein­rich­tun­gen, Insti­tu­tio­nen und Unter­neh­men ver­netzt.

In den über 100 Jah­ren ihres Bestehens hat sich die BURG zu einer Kunst­hoch­schu­le ent­wi­ckelt, die das Span­nungs­feld zwi­schen Pra­xis und For­schung aus­lo­tet. Gat­tungs­über­grei­fend zu den­ken und zu arbei­ten wird bereits zu Beginn des Stu­di­ums durch eine breit ange­leg­te Grund­la­gen­aus­bil­dung for­ciert.

Im Juli eines jeden Jah­res lädt die BURG zur tra­di­tio­nel­len Jah­res­aus­stel­lung ein: An allen Stand­or­ten der Hoch­schu­le und in der Stadt sind fri­sche Ide­en, Objek­te und Kunst­wer­ke zu ent­de­cken, die in den ver­schie­de­nen Stu­di­en­rich­tun­gen ent­stan­den sind. Beson­ders beliebt bei den Besu­che­rin­nen und Besu­chern ist die Werk­schau der Stu­di­en­rich­tung Mode, die den glanz­vol­len Auf­takt der Jah­res­aus­stel­lung bil­det.

Zudem sind jähr­lich rund sechs Aus­stel­lun­gen in der von der Hoch­schu­le betrie­be­nen Burg Gale­rie im Volks­park zu sehen. In dem 350 Qua­drat­me­ter gro­ßen Aus­stel­lungs­raum wer­den stu­den­ti­sche Arbei­ten sowie Aus­stel­lun­gen von Künst­le­rin­nen und Künst­lern prä­sen­tiert, die an der Hoch­schu­le leh­ren oder gelehrt haben. Rele­van­te künst­le­ri­sche und gestal­te­ri­sche Ent­wick­lun­gen wer­den sicht­bar, Netz­wer­ke geknüpft sowie aktu­el­le Ent­wick­lun­gen in Kunst, Design und Gesell­schaft dis­ku­tiert und reflek­tiert. Die Burg Gale­rie im Volks­park wird dabei zur Platt­form, um das Aus­stel­len und unter­schied­li­che For­men der Ver­mitt­lung zu leh­ren und zu erpro­ben. Auch die öffent­lich zugäng­li­che Biblio­thek der Kunst­hoch­schu­le beein­druckt - sie ver­fügt über die wich­tigs­te Spe­zi­al­bi­blio­thek zu Kunst sowie Design des 20. und 21. Jahr­hun­derts im mit­tel­deut­schen Raum und ist in einem 2015 errich­te­ten, mehr­fach preis­ge­krön­ten Bau auf dem Cam­pus Design zu fin­den.

Die Hoch­schu­le bie­tet so ein umfang­rei­ches Pro­gramm an, das - mit Aus­stel­lun­gen, Sym­po­si­en, Aktio­nen, Work­shops und vie­lem mehr - auf beson­de­re Wei­se die Viel­falt und das Poten­zi­al der BURG spie­gelt.

Besu­chen Sie die BURG.

Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle
Ausstellungsreihe der BURG im Flughafen Halle/Leipzig
Ausstellungsreihe der BURG im Flughafen Halle/Leipzig
17. Februar bis 18. Mai 2019

Vom 17. Februar bis 18. Mai 2019 findet am Flughafen Halle/Leipzig die Ausstellungsreihe GATE 1–7 statt. Inmitten der Hektik des alltäglichen Flugbetriebs zwischen An- und Abreise, Check-in und Boarding, bieten 17 Studierende aus dem Fachbereich Kunst der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle die Möglichkeit, den Flughafen als Ort des zeitgenössischen Reisens und Transports aus künstlerischer Perspektive zu entdecken. In einem leeren Ladengeschäft finden insgesamt sieben wöchentlich wechselnde Ausstellungen statt: Die gezeigten Fotografien, Installationen, Grafiken und Objekte thematisieren das Gate als Schwelle zwischen unterschiedlichen Orten, Zeiten und Geschwindigkeiten, als einen Ort des Wartens und der Bewegung. Zusätzlich zu den Präsentationen finden Aktionen und Interventionen statt. Die Ausstellungsreihe wird durch verschiedene Gastbeiträge von Künstlern, Autoren und Wissenschaftlern ergänzt. Alle Informationen finden Sie hier.

  • 1

UNTERKÜNFTE SUCHEN

Urlaubsziel: Halle (Saale) und Umland
Anreise am:
Abreise am:
Erw.:
Kinder:
Suchen
 
 
 
Wussten Sie, dass… Halle bereits seit 1922 zu Ehren des großen Sohnes die Händel-Festspiele veranstaltet?
 
 
© 2019 Stadtmarketing Halle (Saale) GmbH