Camposanto – Die Geheimnisse des Stadtgottesackers
Merken
 

Camposanto – Die Geheimnisse des Stadtgottesackers

Georg Händel, Christian Thomasius und August Hermann Francke haben etwas gemeinsam: Sie alle sind auf Halles Stadtgottesacker begraben.

Die ab dem Jahr 1557 nach italienischem Vorbild errichtete Camposanto-Anlage gilt als ein Meisterwerk der Renaissance nördlich der Alpen. Der Stadtbaumeister und Steinmetz Nickel Hoffmann gestaltete in der mehr als 30 Jahre währenden Bauzeit 94 Schwibbögen.

Adresse:
Gottesackerstraße, 06108 Halle
Nächster Termin:
19.01.2020, 15.00 Uhr
 
Halle Stadtmarketing

Tourist-Information im Marktschlösschen

Marktplatz 13
06108 Halle (Saale)

Tel.: 0345 1229984

UNTERKÜNFTE SUCHEN

Urlaubsziel: Halle (Saale) und Umland
Anreise am:
Abreise am:
Erw.:
Kinder:
Suchen
 
 
 
Wussten Sie, dass… Halle mit der historischen Altstadt das größte Flächenarchitekturdenkmal Europas hat?
 
 
© 2020 Stadtmarketing Halle (Saale) GmbH