Festivaleröffnung Impuslfestival 2018
Merken
 

Festivaleröffnung Impuslfestival 2018

Nils Mönkemeyer gehört zu denjenigen Solisten, die es verstehen, der Bratsche als Instrument Wirkung und Gewicht zu verleihen. Und das in einem besonderen Werk, das der georgische Komponist Giya Kancheli dem berühmten Bratschisten Yuri Bashmet auf den Leib geschrieben hat. Als in den Neunzigern mehrere seiner Freunde starben, schrieb Kancheli ein Werk mit dem Titel „Styx“. „Ich habe mir Bashmet gewünscht, weil die Stimme seiner Bratsche in der Lage ist, die von den Wassern des Styx getrennten Welten der Toten und Lebenden miteinander zu vereinen. Gerade die Bratsche ist doch durch den Reichtum ihrer Klangfarben und durch die tiefe Ausdrucksfähigkeit prädestiniert, den Seelen Versöhnung, Frieden und Harmonie zu bringen.“

Der Impuls-Preisträger 2017, Tianyang Zhang, kommentiert die Komposition Kanchelis mit seiner Auftragskomposition, und zwar über den legendären Fährmann des Styx, „Charon“. Seine Hommage an den in Halle stattfindenden Deutschen Bratschistentag stellt eine Violagruppe in den Mittelpunkt, sinnbildlich für den Fluss, flankiert von Bläsern links und rechts auf den Emporen und den Percussionisten, die den finsteren, aber unbestechlichen Charon verkörpern. Bei der Uraufführung „Charon“ steht als eindrückliches Beispiel der Impuls-Talentförderung im Bereich Komposition verbunden mit der Orchesterpraxis im Netzwerk der Orchester, die schon seit 2008 mit Impuls kooperieren.

Für den zweiten Teil hat der Dirigent Darrell Ang, aus Singapur stammend, aber in St. Petersburg ausgebildet, die 10. Sinfonie von Dmitri Schostakowitsch aus dem Jahre 1953 ausgewählt, in der manche Zeitgenossen eine musikalische Aufarbeitung der Stalin-Zeit vermuten.

Adresse:
Salzgrafenplatz 1 , 06108 Halle
Nächster Termin:
21.10.2018, 11.00 Uhr
 
Halle Stadtmarketing

Tourist-Information im Marktschlösschen

Marktplatz 13
06108 Halle (Saale)

Tel.: 0345 1229984

UNTERKÜNFTE SUCHEN

Urlaubsziel: Halle (Saale) und Umland
Anreise am:
Abreise am:
Erw.:
Kinder:
Suchen
 
 
 
Wussten Sie, dass ... Halle Künstlern wie Feininger, Eichendorff, Goethe und Novalis Inspiration war?
 
 
© 2018 Stadtmarketing Halle (Saale) GmbH