Laternenfest
Merken
 

Laternenfest

In China etwa ist das Laternenfest fest in der Kultur des ganzen Landes verwurzelt. In Halle in der Kultur einer ganzen Stadt. In China gilt es jedoch zum Neujahr als Tag der Brautschau und Ehestiftung. Das hallesche Laternenfest hingegen ist ein Volksfest, dessen Wurzeln auf das Jahr 1928 zurückgehen. In jenem Jahr beschloss nämlich der Hallesche Wirtschafts und Verkehrsverbund, jedem der 30.000 Besucher des sogenannten Blumenkorsos, dem Vorläufer des Laternenfestes, eine Laterne in die Hand zu geben. Die oft besungene Schönheit des Saaletals sollte so ins „rechte Licht“ gerückt und für die Verkehrswerbung der Stadt nutzbar gemacht werden. Seitdem wird traditionell am letzten Augustwochenende – im Jahr 2019 vom 23. bis 25. August – in der Saalestadt eines der schönsten Volks- und Heimatfeste Mitteldeutschlands gefeiert. Ganz Halle scheint an diesen Tagen auf den Beinen zu sein. Aber auch Besucher aus nah und fern zieht es am letzten Sommerwochenende in die malerische Auenlandschaft der Saale am Fuße der Burg Giebichenstein. Zwischen Ziegelwiese, Amselgrund, Peißnitzinsel und Riveufer lockt dann ein vielfältiges Programm aus Jahrmarkt, Musik und Kultur. Aber Live-Musik auf den vielen Bühnen des Festes, die Kunstmeile oder verschiedene Mitmachaktionen sind nur der eine Teil. Was natürlich auf einem Laternenfest nicht fehlen darf, sind die„Klassiker“. So bilden bis heute Bootskorso, Saaleschwimmen, Höhenfeuerwerk, Entenrennen und Laternenumzug die

eigentlichen Säulen des Festes.

Das komplette Programm finden Sie hier auf einen Blick

Adresse:
Peissnitzstraße 4, 06108 Halle
Nächster Termin:
23.08.2019, 10.00 Uhr
 
Halle Stadtmarketing

Tourist-Information im Marktschlösschen

Marktplatz 13
06108 Halle (Saale)

Tel.: 0345 1229984

UNTERKÜNFTE SUCHEN

Urlaubsziel: Halle (Saale) und Umland
Anreise am:
Abreise am:
Erw.:
Kinder:
Suchen
 
 
 
Wussten Sie, dass… Halle mit dem Stadtsingechor, der inzwischen 900 Jahre alt ist, den ältesten weltlichen Knabenchor Deutschlands für sich singen lässt?
 
 
© 2019 Stadtmarketing Halle (Saale) GmbH