Nora Bossong - Schutzzone
Merken
 

Nora Bossong - Schutzzone

In ihrem klugen, kunstvollen Roman „Schutzzone“ geht Nora Bossong Fragen nach dem Verhältnis von Vertrauen und Verantwortung, Anspruch und Wirklichkeit nach. In poetischen Bildern erzählt sie vom Leben einer diplomatischen Mitarbeiterin der Vereinten Nationen zwischen New York, Burundi und dem Genfer UN-Büro. Dort schreibt Mira Berichte über Krisenregionen und Friedenseinsätze und vermittelt zwischen verfeindeten Staatsvertretern. Bei einem Empfang begegnet sie Milan wieder. Er fasziniert sie. Doch dann wird ihre Rolle bei der Aufarbeitung des Völkermords in Burundi hinterfragt. Ihre Überzeugung, sie könne von außen eingreifen, ohne selbst schuldig zu werden, bekommt Risse. Nora Bossong, 1982 in Bremen geboren, ist eine der neugierigsten Autorinnen ihrer Generation, und lebt inzwischen als Schriftstellerin in Berlin. Ihr Werk wurde 2019 mit dem Kranichsteiner Literaturpreis ausgezeichnet. „Schutzzone“ stand auf der Longlist des Deutschen Buchpreises 2019.

Adresse:
Schleifweg 8a, 06114 Halle
Nächster Termin:
28.11.2019, 19.30 Uhr
 
Halle Stadtmarketing

Tourist-Information im Marktschlösschen

Marktplatz 13
06108 Halle (Saale)

Tel.: 0345 1229984

UNTERKÜNFTE SUCHEN

Urlaubsziel: Halle (Saale) und Umland
Anreise am:
Abreise am:
Erw.:
Kinder:
Suchen
 
 
 
Wussten Sie, dass… Halle mit dem Roten Turm das größte Glockenspiel Europas bzw. das drittgrößte weltweit besitzt?
 
 
© 2019 Stadtmarketing Halle (Saale) GmbH