Titus Andronicus
Merken
 

Titus Andronicus

Das Potenzial dieses – als das schwächste Drama Shakespeares geltenden – Stückes erkannten auch Dramatiker wie Friedrich

Dürrenmatt, Botho Strauß und Heiner Müller, deren Bearbeitungen das Theater Varomodi in seinem Sommertheater aufgreift. Anhand des Stückes, das in der Endphase des Römischen Reiches spielt, lässt sich aufzeigen, dass die blutigen Gewalttaten, die auf Habgier, Machtbesessenheit, Egoismus, Neid beruhen, sich durch die gesamte Menschheitsgeschichte ziehen, dass sie dem Menschen immanent zu sein scheinen, dass sie universell sind, dass es keine Sieger, sondern nur Opfer gibt. Die politische Geschichte als ein blutiges Machtspiel und als Folge von Katastrophen im Zusammenleben der Menschen. mars

Adresse:
Schleifweg 8a, 06114 Halle
Nächster Termin:
20.08.2019, 19.00 Uhr
 
Halle Stadtmarketing

Tourist-Information im Marktschlösschen

Marktplatz 13
06108 Halle (Saale)

Tel.: 0345 1229984

UNTERKÜNFTE SUCHEN

Urlaubsziel: Halle (Saale) und Umland
Anreise am:
Abreise am:
Erw.:
Kinder:
Suchen
 
 
 
Wussten Sie, dass… Halle mit der bedeutenden spätgotischen Marktkirche „Unser lieben Frauen“ über die Wiege der Reformation verfügt?
 
 
© 2019 Stadtmarketing Halle (Saale) GmbH